Vermutlich war es im Jahr 1871, als zum ersten Mal die Disziplin „Crosslauf“ als Wettkampfsport stattfand und in den Jahren von 1912 bis 1924 war der sogenannte Querfeldeinlauf sogar olympische Disziplin.

Ob sich aus unseren kleinen Waldläufern einmal Langläufer, Sprinter oder Leichtathleten entwickeln werden, können wir nicht sagen, aber eins ist sicher … alle Teilnehmer unseres Schulcrosslaufs, die sich aufmachten, um querfeldein durch den Biehlaer Wald eine abgesteckte Strecke zu bezwingen, waren schon einmal Sieger unser aller Herzen. Es ist längst nicht mehr Normalität, auf unbefestigten Straßen und Waldwegen zu laufen. Umso größer war die Herausforderung für unsere 1. bis 6. Klassen, sich dieser Disziplin am 11. September zu stellen.

Wie froh waren die kleinen Läufer, als sie das Ziel durchlaufen konnten und sich ausgepowert, aber glücklich fühlten, diese Strecke bezwungen zu haben. Die kleine Erfrischung im Anschluss hatten sich alle verdient und nicht nur die Sportlehrer waren stolz auf die Läufer, nein … auch die Klassen untereinander schenken sich bei diesen Läufen nichts und feierten ihre Sieger.

Na, Lust bekommen auf einen kleinen Sprint durch den Wald? Der Herbst bietet sicherlich noch viel Gelegenheit, dem Sohn oder der Tochter einmal zu zeigen, was Mama oder Papa noch `draufhaben.

In diesem Sinne: „Auf die Plätze … fertig … los!“

Ich bedanke mich im Namen des gesamten Kollegiums bei den vielen fleißigen Helfern für Ihre Unterstützung.

Manuela Ulbrich

 

Foto: K. Freigang